FAQ Fragen und Antworten

FAQ Fragen und Antworten

Was muss ich mir unter dem Begriff „Feingehalt“ vorstellen?

Der Masse-Gehalt des hochwertigsten Edelmetalls, das in einer Legierung enthalten ist, wird mit dem Feingehalt angegeben. Bei einer Legierung, deren hochwertigstes Edelmetall Gold ist, wird mit dem Feingehalt also der Masse-Gehalt des Goldes angegeben. Sind 75 Prozent Gold in der Legierung enthalten, wird von 750er Gold, also 750 von 1000 Masse-Anteilen reines Gold, gesprochen.

Welche Faktoren haben Einfluss auf den Goldpreis?

Neben dem Wechselkurs zwischen dem Euro und dem US-Dollar wird der Goldpreis vor allem vom Angebot von und der Nachfrage nach Gold beeinflusst. Das Angebot wird besonders von den aktuellen Fördermengen und dem Recycling beeinflusst, die Nachfrage hingegen durch das derzeitige Zinsniveau, durch Wirtschaftswachstum, Inflation und Krisen sowie durch den Bedarf in der Industrie.

Welches Gold ist offiziell Anlagegold?

Zum Anlagegold zählen Goldbarren, Goldplättchen und Goldmünzen. Damit sie offiziell als Anlagegold bezeichnet und auch als solches behandelt werden dürfen, müssen Münzen:
– einen Feingehalt von mindestens 900 Tausendsteln besitzen
– nach 1800 geprägt sein
– ein gesetzliches Zahlungsmittel im Ursprungsland sein / gewesen sein
– zu einem Preis, maximal 80 Prozent über dem Goldwert der Münze, verkauft werden
Goldbarren und -plättchen müssen hingegen ein Gewicht aufweisen, das von den Goldmärkten akzeptiert wird und einen Feingehalt von mindestens 995 Tausendsteln besitzen.

Welche Aufgaben hat eine Scheideanstalt?

In Scheideanstalten werden aus Metallen Verunreinigungen herausgelöst, um möglichst reine Metalle zu erhalten. Diese können dann verwendet werden, um neue Produkte herzustellen.

Was ist mit dem Begriff „Unze“ gemeint?

Der Begriff „Unze“ wird häufig synonym für die Gewichtseinheit Feinunze, die 31,1034 Gramm entspricht, verwendet. In verschiedenen englischsprachigen Ländern ist die Unze selbst ein Gewichtsmaß, das umgerechnet 28,349 Gramm entspricht.

Was bezeichnet der Begriff „Gold Karat“?

Wie viel Gold in einer Legierung enthalten ist, kann in Tausendsteln sowie in Karat angegeben werden. Da der Begriff „Karat“ auch als Gewichtseinheit für Edelsteine verwendet wird, dient der Begriff „Gold Karat“ zur Unterscheidung.

Wie ermittle ich den Goldgehalt selbst?

Möchten Sie den Goldgehalt eines Objekts selber feststellen, ist es wichtig, dass Sie das Gewicht, ermittelbar mit einer Feinwaage, und die Legierung, erkennbar an der Punzierung, des Objekts kennen. Mithilfe folgender Formel lässt sich nun der Goldgehalt ermitteln:
Gewicht (g) x (Legierung / 1000) = Goldgehalt (g)

Wie ermittle ich das Gewicht meiner Wertsachen?

Möchten Sie das Gewicht eines Objekts ermitteln, das aus einer Legierung besteht und nicht mit Edelsteinen verziert ist? Dann benötigen Sie lediglich eine Küchenwaage mit einer Genauigkeit von 0,1 Gramm. Für ein genaueres Ergebnis kann eine Feinwaage mit einer Genauigkeit von 0,001 Gramm verwendet werden.

Wie wird festgestellt, ob Gegenstände aus echtem Gold sind?

Die Echtheit von Gold kann mittels verschiedener Testverfahren festgestellt werden. Für zu Hause empfehlen sich der Wasser-, der Abrieb- oder der Magnettest. Für ein eindeutiges Ergebnis kann allerdings nur der Juwelier mit einem Säuretest sorgen.

Wie hoch ist der aktuelle Goldpreis?

Möchten Sie sich über den aktuellen Goldpreis informieren, können Sie diesen in einem Goldrechner nachlesen.